Tech StartUp

 

Think. Make. Start.

Wenn du dich als Gründer ausprobieren und im Team neue spannende Produkte für die intelligente Fabrik oder die Digitale Stadt umsetzen willst, dann kontaktiere uns.



Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.

Von der Idee zum Produkt in einem Semester!

Die Digitalisierung ist eine der wichtigsten Veränderungen unserer Zeit. Und selten war die Zeit besser um gute Ideen schnell in marktfähige Produkte umzusetzen! Die Digitalisierung erfordert jedoch von künftigen Ingenieuren und Informatikern ein viel stärkeres vernetztes Denken und Handeln. Die akademische Ausbildung in den Ingenieur-Studiengängen ist derzeit jedoch sehr fachbezogen ausgerichtet.  Deshalb haben wir im Wintersemester 2017/2018 die fachbereichsübergreifende Lehrveranstaltung Tech StartUp als Wahlpflichtfach (WPF) ins Leben gerufen, um Dich fit zu machen für das digitale Zeitalter! Wie in einem echten neu gegründeten Hightech-Unternehmen, erhältst Du gemeinsam mit weiteren Studierenden der Technischen Hochschule OWL aus den Bachelor-Studiengängen Elektrotechnik, Technische Informatik, Mechatronik, Produktionstechnik oder Betriebswirtschaft, das Rüstzeug um zu gründen. Und Du bringst Deine Stärken in ein Team ein, um gemeinsam ein eigenes Produkt zu erdenken, umzusetzen und erfolgreich zu vermarkten.
Think.Make.Start.

Lernziele von Tech StartUp

TechStartUp - Think. Make. Start

In dieser fachbereichsübergreifende Lehrveranstaltung gründen Sie ein virtuelles Unternehmen

Technische Produkte interdisziplinär entwickeln und vermarkten

Unternehmerisches und vernetztes Denken und Handeln trainieren

Unter realen Marktbedingungen arbeiten

Hiermit wird sich das Team beschäftigen

Design, Engineering und Produktion technischer Produkte

Hardware-Entwicklung

Software-Entwicklung

Projektmanagement und Präsentationstechniken

Marketing

Geschäftsmodell-Entwicklung

Wir sorgen für beste Arbeitsbedingungen

Damit Ihr Euch mit Euren Ideen so richtig austoben könnt, ermöglichen wir Euch für die kreativen Phasen und das praktische Umsetzen den Zugang zu herausragenden Reallaboren, wie der SmartFactoryOWL und Lemgo Digital. Das FabLab|OWL und der knOWLedgeCube unterstützen Euch in den verschiedenen Phasen. Nachstehend findet Ihr hierzu mehr Informationen und die Ansprechpartner.

SmartFactoryOWL

Wie wollen wir in Zukunft arbeiten und wie kann die Fabrik intelligent gemacht werden?

In der SmartFactoryOWL, einer gemeinsamen Einrichtung des Fraunhofer IOSB-INA und der Technischen Hochschule OWL, wird hierzu die Vernetzung von Menschen, Maschinen und Produkten ganz gross geschrieben.  Auf dem "Innovation Campus Lemgo" ist die SmartFactoryOWL das Industrie 4.0 Kompetenzzentrum mit realer Produktionsumgebung und praxisrelevanter Versuchs- und Demonstrationsplattform.

Für die Lehrveranstaltung könnt Ihr die SmartFactoryOWL nutzen, um Eure Produktideen aufzubauen und an den Maschinen und Anlagen in einer realen Produktionsumgebung zu testen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jürgen Jasperneite
Telefon: +49 5261 702 2401
Fax: +49 5261 702 2409
Raum: Fraunhofer | Campusallee 1
Email: juergen.jasperneite(at)th-owl.de

Facebook | Twitter | Linked | Web

Lemgo Digital

Wie kann das Internet der Dinge (IoT) das Leben in der Stadt erleichtern oder attraktiver machen?


Mit dem Fraunhofer IoT-Reallabor Lemgo Digital soll die digitale Transformation von Mittelstädten gestaltet werden. Dieses Living Lab wird von Unternehmen, IoT-Startups, Kommunen und Forschungseinrichtungen genutzt, um gemeinsam mit Bürgern als "Alltagsexperten" innovative Produkte und datenbasierte Dienste in den Handlungsfeldern Mobilität, Einzelhandel und Umwelt umzusetzen. Die Alte Hansestadt Lemgo steht dabei modellhaft für die über 180 Mittelstädte in NRW, in denen die Hälfte aller Menschen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes leben.

Im Rahmen bietet Lemgo Digital Euch den Zugriff auf die technische Infrastruktur und die Echtzeitdaten, damit Ihr z.B. neue mobile Anwendungen in den obigen Handlungsfeldern für Bürger entwickeln erproben könnt.

Ansprechpartner:
Projektbüro Lemgo Digital
c/o Fraunhofer IOSB-INA
Campusallee 1
32657 Lemgo
Email: office(at)lemgo-digital.de

Web | Facebook | Twitter 

FabLabOWL

Das FabLab|OWL ist die offene High-Tech-Werkstatt (Maker Space) des Instituts für Wissenschaftsdialog (IWD) der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe und befindet sich auf dem Campus in Lemgo im Gebäude 3.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung steht Euch das FabLab|OWL als Werkstatt zur Verfügung, um Eure Ideen in die Tat umzusetzen. Die digitalen Fertigungsverfahren reichen über additive Methoden, wie zum Beispiel dem 3D-Druck, bis hin zu verschiedenen subtraktiven Verfahren wie die CNC-Fräsbearbeitung. Ebenfalls gibt es hier ein Angebot an konventionellen Werkzeugen und Werkbänken sowie einen Elektronik-Arbeitsplatz.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Matthias Meier
Telefon: +49 5261 702 5037
Raum: 3.105
Email: matthias.meier(at)hs-owl.de

knOWLedgeCUBE

Der knOWLedgeCUBE ist die zentrale Anlaufstelle für gründungsinteressierte Studierende und Mitarbeiter der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Als Kristallisationspunkt von innovativen Gründungsideen, berät der CUBE nicht nur, sondern bietet auch Workshops, Vortragsreihen und Netzwerkevents an. Der knOWLedgeCUBE ist im Gebäude 2 (2. OG) des CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) zu finden.

Hier stehen Euch Experten rund um das Thema Gründung und nach Absprache Räume und Material zur Verfügung, wenn Ihr Euch zurückziehen oder kreativ werden wollt.

Ansprechpartner:

Pauline Klemme, M.Sc.
Telefon: +49 5261 769 6015
Raum: knOWLedgeCUBE im Centrum Industrial IT
Email: pauline.klemme(at)th-owl.de

Fachbereich 5

Prof. Dr. Andreas Welling
Prof. Dr. Jürgen Jasperneite

Fachbereich 7

Dipl.-Ing. Matthias Meier

Fachbereich 8

Prof. Dr. Jürgen Nautz

Gastreferenten

werden rechtzeitg bekanntgegeben!

noch Fragen?

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Email: office(at)techstartup-owl.de